0

Nachlese Interradio: Die Quittungen von Amateurfunkhändler für eine DX-UHV

 

In einem anderen Artikel habe ich über meinen ersten Besuch auf der Interradio in Hannover 2010 berichtet. Dort habe ich mir neben einigen kleinen Dingen auch eine Mobileantenne für die Kurzwelle gekauft.

Kurzwellen-Mobilantenne vom Amateurfunk-Flohmarkt

Kurzwellen-Mobilantenne vom Amateurfunk-Flohmarkt

Heute habe ich mir Mobilantenne für die Kurzwelle nochmal angeschaut. Bisher habe ich sie noch immer nicht ausprobieren können, das ist bitter, aber was solls.

Wärend ich so die Kurzwellenantenne aus ihrer Verpackung befreie, fällt mir neben einer,  komplett in japanischen Schriftzeichen verfassten, Anleitung für den Zusammenbau auch noch eine „Rechnung“ der Antenne in die Hand.

Als ich mit den Kaufbeleg so anschaute, fragte ich mich ob dieser Quittung in einem Garantiefall oder ähnliches, mir nochwas nutzt?! Aber warum eigentlich nicht, man kann zwar das Datum nicht richtig erkennen, aber ansonten steht alles drauf.

Ein wenig Puzzeln muss ich jedoch. Die Antenne heisst „DX-UHV“ und soll von 40m bis 70cm auf allen Amateurfunk-Frequenzen ihren Dienst tun. Soweit das eben eine kurze Mobilantenne auf Kurzwelle eben tun kann. Sie besteht aus mehr Teilen wie ich gedacht habe und eine lesbare Anleitung wäre nicht zum Nachteil. Aber es wird schon irgendwie gehen, ich muss mir nur mehr Gedanken machen :)

Ich bin gespannt was die DX-UHV taugt. Zugelegt habe ich sie mir für den schnellen und einfachen Betrieb für zwischendurch wenn ich unterwegs bin oder einfach mal mit dem FT-817 an den Stadtrand für ein paar QSOs fahren möchte.

Sobald ich die Antenne mal in Betrieb hatte, werde ich sicherlich ein paar Zeilen dazu schreiben.

Kategorie: Amateurfunk Geräte Stichworte: ,

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .