1

iPhone 4 – jetzt haben sie mich weich gekocht.

iPhone für Amateurfunk – bald bin ich dabei.

Steve Jobs, der Chef von Apple, hat es tatsächlich geschafft mich weich zu kochen. Mein Respekt gilt seiner Marketing-Abteilung. Als das iPhone vor ein paar Jahren eingeführt wurde, empfand ich es als vollkommen überteuertes Spielzeug das eigentlich keiner braucht. Zudem liegt mir der Exklusiv-Deal mit der Deutschen Telekom ganz schwer im Magen. Erstens kann die Telekom aufgrund der Exklusivität mit den Tarifen wilde Sau spielen, was sie auch genussvoll tut, zweitens mag ich einfach die Telekom nicht. Das hat verschiedenste Gründe, deren Ausführung den Rahmen sprengen und auch an diesem Thema vorbei gehen würde. Aber auch in Amerika sieht es nicht anders aus: AT&T hat dort den Deal. Auch in Spanien müssen sich iPhone Liebhaber freiwillig Ketten anlegen lassen.

iphone hamradio appsDas Witzige ist, dass sich daran bis heute nichts geändert hat. Das iPhone ist ein überteuertes Spielzeug was keiner zwingend braucht. Ok, was braucht man schon zwingend. Jetzt will ich es aber auch haben. Warum – einfach weil ich es haben will und das iPhone tatsächlich ein ganz feines Stück Technik ist. Dennoch wird es an einigen Stellen ein massiver Rückschritt sein. Auf meinem Nokia E71 kann ich selbst bestimmen welche Software ich mir installiere. Auf dem iPhone reglementiert Apple massiv die Inhalte. So werden bestimmte Apps einfach nicht zugelassen und man kann nur mit einem Jailbrake auf dem eigenen iPhone tun und lassen was man will – was wiederum Nachteile hat.

Den Akku wird man nach wie vor nicht ausbauen können. Der Akku ist  im iPhone 4  fest verbaut – technischer Irrsinn, jedoch aus Sicht des Unternehmers eine schlauer Schachzug.  Ob auf dem neuen iPhone das Tethering unterstützt wird, ist wohl noch unklar. Tethering ist das „Verfahren“ um ein Notebook via Bluetooth zu verbinden, um das Internet vom iPhone auf einem Rechner zu nutzen. Würde es nicht unterstützt, wäre das ein herber Rückschlag für meine Outdoor-Amateurfunk Aktivitäten. Seit Jahren nutze ich auf diese Weise das Internet für z.B. DXcluster, selbst wenn ich tief im Walde sitze.

Update zum Tethering: Die Funktion ist vorhanden, muss aber perverserweise jeden Monat mit über 19€ bezahlt werden. Hier kann man fast schon von Abzocke sprechen – das ist zumindest meine Meinung. Das Tethering ist eine Funktion die bereits viele Jahre selbstverständlich und kostenlos ist. Aber aufgrund des fiesen Exklusiv-Deals kann die Telekom ihren Kunden tief in die Tasche greifen.

Aber was soll ich sagen – ich „muss“ das iPhone 4 haben und ich werde es kaufen und dafür meinen E-Plus Vertrag nach über 10 Jahren beenden.

Ich habe bereits einige Zeit mit dem Berechnen des besten Tarifs verbracht. Dabei habe ich auch damit gespielt das iPhone 4 in England (ca. 600€) oder in Frankreich (ca. 650€) ohne Vertrag zu kaufen. In Deutschland kostet es ohne Vertrag ca. 1000 €. Aber die Brüder sind schlau. Zum einem dürfen die Händler in den genannten Ländern nicht nach Deutschland liefern, zum andern sind die Tarife offensichtlich perfekt berechnet. So macht es für mich keinen Sinn das iPhone 4 in Deutschland ohne T-Mobile Vertrag zu kaufen,denn auf zwei Jahre gerechnet, würde ich gerade mal zwischen 100 und 200€ sparen. Eines muss man ihnen zugestehen: die Ökonomen haben echt einen guten Job gemacht.

Und die Strategie ging voll auf – am Tag der Möglichkeit einer Vorbestellung ist der Server von T-Mobile mehrfach total zusammengebrochen. Später habe ich gelesen das innerhalb von nicht einmal 2 Tagen ca. 600.000 iPhone 4 bestellt worden sind – das ist der absolute Wahnsinn! Welcher Hersteller schafft sowas heute noch. Das erinnert mich an die ersten Farbfernseher die es in der DDR gab – ich kenne die Geschichten aufgrund meines Alters jedoch nur aus den Erzählungen.

Hier kommt jetzt mein Aufruf an die Funkamateure unter uns die Software entwickeln, natürlich mit einem Augenzwinkern – aber auch mit einem Funken Wahrheit: Wenn ich mir so ein Teil zulege, dann „erwarte“ ich von unseren Amateufunk iPhone App Entwicklern maximale Inspiration und Kraft für tolle Apps für den Amateurfunk.

Da ich selbst im Bereich der Software-Entwicklung, weder für das iPhone noch für andere Plattformen, kein Know-How habe, biete ich im Gegenzug ein wenig Marketing für Amateufunk Apps an. Ich würde, nach Kontaktaufnahme mit mir, jede iPhone Amateurfunk Software auf diesem Blog reviewen und gegebenenfalls den Link auf die App im App-Store oder/und auf die Hersteller-Seite setzen.

Sobald es bei mir losgeht, ich mir den entsprechenden Tarif ausgesucht habe und das iPhone 4 irgendwann in meinen Händen halte, habe ich mir vorgenommen Amateufunk Apps für iPhone zumindest aufzulisten und sofern ich Erfahrung damit habe, darüber zu schreiben.

Ich hätte nie im Leben geglaubt, dass ich nochmal Kunde der Telekom werde. Aber so wie die Amis (Apple ist eine Firma aus den USA) die Demokratie mit Panzern und Bombenflugzeugen der weiten Welt nahebringen wollen, treiben sie mich in einen Shop der Telekom.

Ich würde mich freuen wenn mir über die Kommentarfunktion (nach unten scrollen) ein paar Amateurfunk Apps für das iPhone empfohlen werden. :)

 

Kategorie: Amateurfunk Geräte Stichworte: , ,

One Response to "iPhone 4 – jetzt haben sie mich weich gekocht."

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .