0

Der Raspberry Pi und seine Verwandten

Der geniale Mini-Computer „Raspberry Pi“ hat mich von Anfang an beeindruckt. Eine kleine Platine mit allen was nötig ist um ein Computer zu sein. Ausgestattet mit relevanten Anschlüssen für Display, Netzwerk und USB-Geräten ist der Raspberry für unglaubliche  32 Euro zu haben.

Ich bin zwar technisch an vielen interessiert, jedoch kein Spezialist wenn es um Prozessor-Architekturen, Kernel kompilieren, oder um wilde Konfigurationsorgien unter Linux geht. Ich mag Linux im Anwender/Desktop-Bereich überhaupt nicht. Aber um religiöse Themen soll es an dieser Stelle gar nicht gehen.  Das man mit diesen inspirierenden kleinen Rechnern auch im Bereich Amateurfunk sinnvolle Dinge anstellen kann, braucht sicher nicht ausschweifend erwähnt werden.

Ich war der Meinung, dass man bestimmt auch Windows XP auf einen Raspberry Pi installieren kann. Nach ein wenig Google-Recherche habe ich schnell lernen müssen, dass dies aufgrund der verwendeten Prozessoren nicht geht.

Inspiriert von diesen tollen Computern, wollte ich wissen ob es nicht doch eine Raspberry Pi Alternative gibt die Windows XP verkraftet und preislich in einem ähnlichen Rahmen bleibt. Leider konnte ich keine finden. Dafür aber einige weitere interessante Boards und Einplatinenrechner die ich vorstellen möchte.

Es ist eine kleine Auswahl an, nennen wir es „Raspberry Pi Alternativen“ zusammengekommen. Vollständig ist das Sortiment garantiert nicht und zum Entstehungszeitpunkt des Artikels waren einige Modelle noch nicht lieferbar aber bestellbar.

Auf umfangreiche technische Daten verzichte ich. Die stehen auf der Webseite des jeweiligen Anbieters und ändern sich sicher auch. Entsprechende Links habe ich jedem Gerät beigefügt.

Cotton Candy

Ein kompletter Computer im Design eines USB-Stick. Mali 400MP: Quad-Core ARM Cortex-A9, 1,2 GHz. Derzeit 199$, Versand erscheint mir mit aktuell 57.70$ etwas zu geschäftig. Entweder man steckt den Cotton Candy direkt an ein HDMI-Gerät oder per USB an einen Computer. Klingt interessant. Ein vollständiges System was schnell mal in der Hosentasche verschwinden kann. Teal’c von SG-1 würde sagen: „Praktisch… in der Tat“

Hersteller-Link: http://www.fxitech.com/

Cotton Candy - Android Stick

Cotton Candy Mini-PC im ungewöhnlichen Format

CuBox

Ein kleiner glänzender Kunststoffwürfel mit den notwendigen Schnittstellen wie Ethernet. 2x USB 2.0 und Marvell Armada 510: Dual-Core ARM-v7, 800 MHz. Ein MicroSD Slot, eine IR Fernbedienung gehören zu diesem Rechner für derzeit 112€ inklusive einer 2GB MicroSD Card. Aktuell ist das „CutBox PRO“ in Vorbereitung. Die Seele des Würfels heisst auch hier „Android“

Hersteller-Link: http://www.solid-run.com/products/cubox

Cubox - Android im Würfel

PandaBoard

Hier handelt es sich um ein Board, ohne Gehäuse. Genau wie beim Raspberry PI ist das ein Einplatinenrechner. Der Prozessor: TI OMAP4460: Dual-Core ARM Cortex-A9 mit 1,2 Ghz kann natürlich auch kein Windows verdauen dafür aber Android und anderes Linux-Geraffel.

PandaBoard ES - Android Plattform

PandaBoard ES kaufen und mit Android in Betrieb nehmen

Hersteller-Link: http://pandaboard.org/

ODROID-X2

Für mehr Kohle gibt es auch etwas mehr Rechenpower. Das oder der ODROID-X ist ein Einplatinenrechner mit Galaxy S3-Teilen. So arbeitet hier der 4412-Exynos-Prozessor von Samsung. Für ein paar Dollar mehr sollte man sich gleich das WLAN-Modul dazu bestellen. Betriebssystem welche ARM-Kompatibel sind laufen ebenfalls auf dem ODROID-X. Ein angepasstes Android 4.0.x „Ice Cream Sandwich“ wird ausgeliefert.

Hersteller-Link: http://www.hardkernel.com/

odroid x2 - Android Einplatinenrechner

odroid x2 – Android unter Samsungs Galaxy S2 Komponenten

APC 8750

Mit 49$ für das Board „APC 8750“ und nochmal 20$ für den Versand in die europäische Zone bietet der Markenhersteller „VIA Technologies“ ebenfalls ein Einplatinenrechner an. Die Ausstattung ist etwas dünn, dafür sind die Abmessungen der Platine mit 17cm x 8,5cm durchaus smart.

Hersteller-Link: http://apc.io/

APC 8750 Android Personal Computer Coard

APC 8750 Android Personal Computer Coard

Ebenfalls sehr interessant ist das Hackberry für 65$ mit 1 GB RAM. WLAN ist bereits on board, trotz vorhandenen klassischen Kupfer-Port für das Netzwerk. Als CPU wird ein 1.2GHz Allwinner A10 ARM Cortex A8-Prozessor verwendet.

Rasperry Pi Alternativen zu unterschiedlichen Preisen & Ausstattung

Wie man anhand der Zusammenstellung erkennen kann, gibt es einige Rasperry Pi  Alternativen. Vielleicht ist die Bezeichnung „Alternative“ auch ein wenig ungerecht. Es sind Mini-Rechner in unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten, verschiedene CPU´s und unterschiedlich großen Speicher.

So sollte es möglich sein für  jeweilige Projekte das richtige Board zu finden

Teilweise laden die Preise tatsächlich dazu ein, einfach mal mit so einem Rechner zu spielen ohne ein echtes Projekt im Hinterkopf zu haben.

Für mich überraschend war die vielfallt dieser kleinen Rechner. Es gibt noch eine Handvoll Modelle mehr im Netz zu finden. Ich werde mir wohl mal den USB-Stick Rechner genauer anschauen. Auf jeden Fall wird in Kürze ein solches Board fällig und wenn ich programmieren könnte, würde ich mir ein umfangreiches Baken-System basteln. Aber ich kann leider nicht programmieren.

Kategorie: Radioactive Stichworte: ,

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .