3

FT2DR – neue digitale Freuden

YAESU plant mit dem FT2DR offensichtlich das nächste Attentat auf die Portemonnaies der digital begeisterten Funkamateure. Ein großes Display was man per Touch bedienen soll und ohne 10er-Tastatur. Das wird bedeuten, dass man die Tonnen an Funktionen alle mit Tipp-Orgien bedienen muss. Wenn die Software gut gemacht ist, kann sowas funktionieren. Ich ärgere mich noch immer über die Lautstärke-Bedienung am FT1DE.

Wenn das Display gleicher Art wie beim FTM400 ist, wird der geneigte OM wohl bald einen blauen tauben Finger haben. Das Touch-Display ist nicht zu vergleichen mit solchen von Smartphones, ehr mit Display von Industrieanlagen. Was ja nicht zwingend schlecht sein muss.

Jedenfalls scheint man den Kunden immer mehr in unausgereifte, teure und infrastrukturschwache Sphären entführen zu wollen. Digital Plappern funktionert ja, aber richtig sinnvolle digitale Anwendungen sind Mangelware.

Bisher konnte ich weder Gerücht noch Fakten zum Preis oder Verkaufsstart finden. Meine persönlicher Einschätzung zum Preis bewegt sich bei ab ca. 550€

Hier noch ein Bildchen zum FT2DE, nett sieht er ja aus.

FT2DR - Yaesu Handfunkgerät

Kategorie: Stichworte: ,

3 Responses to "FT2DR – neue digitale Freuden"

  1. Peter sagt:

    Naja jedenfalls kommt Yaesu an Dstar nicht heran und das wohl auch noch sehr lange nicht….

  2. DL8LAQ sagt:

    Hi Ronny,

    ich habe gestern das bestellte FT-2DE bekommen, zusammen mit dem neuen C4FM-Relais des OV E12 :-)

    73, Norbert

  3. Ron S. sagt:

    Hi Norbert,

    ich wünsche dir viel Spass mit dem Gerät, mit neuen Transceivern zu spielen ist immer toll! Wenn du Lust hast, kannst du gern ein paar Zeilen zum FT-2DE schreiben!

    73 Ronny

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .