4

HRD – „Ham Radio Deluxe“ wurde verkauft

Es ist nicht mehr die Neueste Nachricht für informierte Funkamateure, aber es ist eben noch eine. Hamradio Deluxe war aus meiner Sicht eine Amateurfunk Software die vor einigen Jahren komplett neue Maßstäbe setzte. Zum einem konnte man den Funktionsumfang von HRD schon in frühen Versionen als äußerst Umfangreich bezeichnen und zum anderen war das Design, also das optische Erscheinungsbild von Hamradio Deluxe sehr modern und wirklich nett anzusehen. Obwohl die Software fürs Shack so wegweisend und umfangreich ist, hat Simon sie stets als kostenlosen Download bereitgestellt.

Simon, HB9DRV – 2010 als „Technical Excellence“ ausgezeichnet für die Entwicklung der Amateurfunk-Software Ham Radio Deluxe

HB9DRV, Simon Brown – der Entwickler von HRD hat auch weitere mindestens genauso geniale Software für den Amateurfunker geschrieben.  Hierzu zählen „SDR-Radio“, „PSK31 Deluxe“ was nach meinem Wissen nicht mehr weitergeführt wird und das sensationelle DM780.

Nun aber zum Thema des Artikels. Simon hat nun also die Rechte an Hamradio Deluxe verkauft. Mein erster Gedanke war, schnell noch eine Kopie der aktuellen Version downloaden. Wer weiß wie lange die Dateien noch aufzufinden werden sein. Da die Software gekauft wurde, kann man nicht davon ausgehen, das Hamradio Deluxe auch in Zukunft noch kostenlos sein wird. Ich habe ein wenig recherchiert und nachdem was ich an Informationen im Internet gefunden habe, soll es eine letzte kostenfreie Version (5.1) geben. Diese soll, soweit ich das in Erfahrung bringen konnte, für immer kostenlos zur Verfügung stehen.

Man wird sehen was in Zukunft aus Ham Radio Deluxe wird. Spannend wird die Frage sein, was HRD zukünftig kosten wird. An solchen Umstellungen, von kostenlos und kostenpflichtig, sind schon viele hoffnungsvolle Produkte, nicht unbedingt ausschließlich in der Amateurfunk-Landschaft,  elendig verendet. Aus meiner Sicht steht und fällt die Akzeptanz mit der Art und Weise wie sich das jetzige Unternehmen nun anstellt. Hier ist die Kommunikation mit den Usern ein wesentlicher Faktor, natürlich die Preisgestaltung und natürlich auch die zukünftige Weiterentwicklung der Software. Ich glaube gerade bei dem Punkt Weiterentwicklung müssten Features erdacht und  eingebaut werden bei dem der Amateur der „haben wollen“ Speichelfaden angeregt wird. Sollten an dieser Stelle nichts erwähnenswertes präsentiert werden, könnte ich mir vorstellen das die Amateure noch lange mit der letzten kostenlosen Version zufrieden sind.

Mit dem Punkt das die Software zukünftig Geld kosten wird, habe ich überhaupt kein Problem. Immerhin kostet die Softwareentwicklung unglaublich viel Zeit, Nerven und Durchhaltevermögen.

Wer sind die Leute die das Wagnis eingehen? Es sind keine unbekannten! Es handelt sich um die Funkamateure Mike Carper, WA9PIE, Randy Gawtry, K0CBH und Rick Ruhl, W4PC.  Alten Hasen unter uns dürften vielleicht mit den Programmen „PakRatt“ oder „PKTern“ noch etwas anfangen können. Rick, W4PC war deren Entwickler. Die Produkte gehören mittlerweile zwar der IT-Steinzeit an, aber immerhin. Randy, K0CBH ist der Chef der Firma „Timewave“. Dieses Unternehmen müsste allen aktiven Amateuren, zumindest vom Namen, bekannt sein.

Offensichtlich handelt es sich bei den Käufern also um erfahrene Leute die auch die entsprechende Infrastruktur sowie Erfahrung mitbringen und bereits verschiedene Produkte vorzuweisen haben. Man könnte den Eindruck gewinnen das sich die Herren  nicht grundlos gerade Ham Radio Deluxe als Übernahmekandidat auserkoren hatten. Ich gehe davon aus das man sich konkrete Gedanken gemacht hat und sehr wahrscheinlich auch ein klares Ziel vor Augen hat. Welches, das wird uns sicher die Zeit zeigen.

Hamradio Deluxe

Auf jeden Fall hat Simon hier etwas geschafft wovon viele Menschen träumen. Etwas zu erschaffen oder herzustellen was auf weltweite Aufmerksamkeit stößt und als Sahnehäubchen kommt jemand mit Geld daher und kauft das Komplettpaket. Es ist auf jeden Fall verdient. Und warum soll man sich nicht auch mal entlohnen lassen.

Sicher werden viele von uns Funkamateuren wieder aufschreien „ohh furchtbar, das hat jetzt aber nichts mit hamspirit zu tun…das ist der Untergang “. Das sehe ich selbstverständlich komplett anders. Ich habe noch nie verstanden warum unter Funkamateuren Leistungen und Ware immer kostenlos oder besonders billig sein müssen. Wie weiter oben erwähnt, so ein Projekt ist sehr aufwändig. Allein die gemeldeten Bugs zu untersuchen die meist gar keine sind ist sicher extrem Zeitintensiv.

Sicher ist Freeware und OpenSource toll. Aber wie viele Amateurfunk-Programme in ähnlicher Qualität, die dann auch noch regelmäßig mit Updates versorgt werden kann man aufzählen? Es gibt sie, aber man muss schon nachdenken. UCX-Log und RUMLog für den Mac fallen mir da sofort ein, super Programme! Da ich seit einigen Monaten Mac-User bin, weiß ich was gute Software wert ist. Es sieht beim Apple Mac, ähnlich wie bei Linux, ganz ganz düster aus was Amateurfunksoftware betrifft die auch Spaß macht.

Wenn mir jemand sagt, das ich „DM780“ und „SDR-Radio“ von HB9DRV für meinen Mac bekommen kann, würde ich keine Minute zögern und mein Portemonnaie rausholen.

Ich wünsche allen Lesern weiterhin viel Spaß mit jeglicher Amateurfunksoftware – 73 de DL7VDX

Kategorie: Radioactive Stichworte: 

4 Responses to "HRD – „Ham Radio Deluxe“ wurde verkauft"

  1. name sagt:

    Darum also war es immer nur Freeware und keine Freie Software mit offengelegten Quellen.

  2. Ron - DL7VDX sagt:

    Es ist relativ selten, dass bei Freeware automatisch der Quellcode verfügbar ist.
    Du scheinst etwas massiv zu verwechseln… OpenSource hat erstmal wenig mit Freeware zu tun.

  3. Andreas - OE9AZV sagt:

    Einfach tolles Programm! Bin noch am Ausloten, was es eigentlich alles kann…

    Extrem hervorragende Arbeit von Simon nicht nur ein stabiles funktionierendes sondern auch optisch ansprechendes Programm zu schaffen! Hut ab!
    73 de OE9AZV

  4. Hans sagt:

    Wir werden sehen, wie sich das mit Hamradio Deluxe noch entwickeln wird. Jedenfalls sieht der Erste Release, der von den neuen Besitzern rausgegeben wurde, nicht besonders vielversprechend aus. Da waren plötzlich jede Menge Fehler, eher eine Verschlimmbesserung. Wurde dort überhaupt getestet? Jedenfalls wusste ich schon einen Tag nach der Übernahme der neuen Besitzer, dass die 5.1 Version die letzte kostenlose Version sei und das ich neu auf der Supportseite HRD T-Shits und HRD Baseballmützen kaufen kann. Der Lookup aus HRD auf qrz.com funktioniert neu auch nur noch gegen die Bezahlung von 25$ im Jahr. Was den Geschäftssinn und die Qualität der Produkte angeht, gibt es schon noch Unterschiede zwischen den Kulturen.

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .