0

FTDX-1200 – ein weiterer Bewerber für unseren Stationstisch

Ein weiterer Kurzwellentransceiver von YEASU ist im Internet aufgetaucht. Der FTDX-1200 möchte wieder irgendeine „Lücke“ zwischen zwei Geräten schließen. Optisch unterscheidet sich der FTDX-1200 nur wenig vom FTDX-3000.

Welche Lücke mit dem FTDX-1200 geschlossen werden soll, wird uns sicher bei passender Gelegenheit erklärt werden. Sein „großer Bruder“ der FTDX-3000 ist gerade ein paar Tage auf dem Deutschen Markt erhältlich, und schon gibt es gleich noch eine Schippe drauf. In Amerika kann man den neuen FTDX-1200 bereits für ca. 1900$ kaufen, das sind umgerechnet ungefähr 1500€. Allerdings wird das Gerät in Deutschland sicher mehr kosten. Beispielsweise kostet ein FTDX-3000, je nach Händler, in Amerika umgerechnet ca. 1000€ weniger als in Deutschland.

Das Design der beiden neuen Transceiver ist neu. Ich kann mich noch nicht richtig entscheiden wie ich das finden soll. Bei Gelegenheit werde ich mal an einem der beiden Transceivern spielen. Auf Bildern wirken beide Frontplatten auf mich etwas unfertig. Allerdings entscheidet die Praxis über die Tauglichkeit und nicht Bilder.

Ich habe ein Bild erstellt welches den FTDX-1200 und den FTDX-3000 vergleicht.  Die äußeren Unterschiede sind leicht auszumachen. Ich bin gespannt an welche technischen Dinge ausgelassen oder gespart wurden um den preislichen Unterschied zu rechtfertigen

Informationen zum FTDX-1200

FTDX-1200 und FTDX-3000 im Vergleich

Kategorie: Amateurfunk Geräte Stichworte: ,

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .