39

FT-450D – Ein Update für den Kurzwellen Transceiver FT-450 von Yaesu

Als ich diese Woche im Büro mit den Füssen auf dem Schreibtisch in der besten Amateurfunk—Zeitschrift, den Funkamateur, blätterte, fiel mir die Werbeanzeige vom YAESU FT450 erst nicht auf.

Aber irgendetwas war anders. Also schaute ich mir die Bildanzeige des vermeintlichen FT-450 nochmal genauer an. Ahh… Der Transceiver steht auf ausgeklappten Füssen. Sollte ich bei meinem Model etwas übersehen haben?

Nachdem ich zu Hause angekommen war, packte ich meine Version des FT-450 aus und konnte die Frontfüße nicht finden.

Der FT-450 mit dem „D“

Nun habe ich mir die Anzeige nochmals angeschaut und siehe da…, das beworbene Gerät heißt ja auch FT-450D – also mit einem abschließenden „D“. Des Weiteren sind mir nun sofort die Bedienknöpfe mit silbernen Verzierungen aufgefallen und im Text steht sogar noch, dass die Tasten hintergrundbeleuchtet sind. Auf dem Foto sieht es aus, als wenn die jeweils zwei Knöpfe links und rechts beim neuen FT-450D etwas größer geraten wären.

Es handelt sich offensichtlich um ein sinnvolles Update des FT-450. Keine schlechte Sache. Ich habe mir diesen Kurzwellen Transceiver für portabel und outdoor-Aktivitäten gekauft und habe genau das vermisst was jetzt nachgeliefert wird, hintergrundbeleuchtete Tasten und eine Vorrichtung zum aufstellen des Gerätes. Das Beste wäre natürlich ein ordentlicher VFO-Knopf. Aber etwas anderes als diese Spielzeugkurbel geht wahrscheinlich aufgrund der Größe nicht.

Vielleicht hat sich YAESU ja von meinem noch nicht fertig gestellten Artikel über den perfekten Transceiver etwas inspirieren lasen :)

So wie ich das bisher in Erfahrungen bringen konnte, ist beim FT-450D kein automatischer Antennentuner eingebaut. Möglicherweise wird die Version später angeboten?! Der Preis ohne ATU von knapp unter 1000€ finde ich etwas gewagt.

Ich bin in der Tat etwas neidisch auf die beleuchteten Tasten, im letzten Sommer saß ich oftmals im dunklen und musste mit einer Kerze oder einem Feuerzeug die richtigen Tasten suchen.

Von meinem Funkhändler des Vertrauens www.funktechnik-dathe.de habe ich das aktuelle FT-450D Prospekt per Email erhalten. BTW: Funktechnik Dathe kann ich uneingeschränkt empfehlen, immer fair, freundlich & verbindlich!

Hier klicken: FT-450D Katalog

FT-450D – die zusammengefassten Änderungen

  • Front und Tastenfeld mit Hintergrundbeleuchtung
  • Ausklappbare Vorderfüsse / Standfüsse
  • eingebautes 300 HZ CW  (DSP)
  • Mit Up/Down Handfmikrofon MH-31A8J im Lieferumfang
FT-450 <> FT-450D  old & new

FT-450 <> FT-450D old & new


VN:F [1.9.22_1171]
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
Rating: 2.7/5 (24 votes cast)
FT-450D - Ein Update für den Kurzwellen Transceiver FT-450 von Yaesu, 2.7 out of 5 based on 24 ratings
Kategorie: Amateurfunk Geräte Stichworte: ,

39 Responses to "FT-450D – Ein Update für den Kurzwellen Transceiver FT-450 von Yaesu"

  1. DD6UBS sagt:

    Hallo,
    aber alles in allem rechtfertigen diese „Verbesserungen“ nicht den viel höheren Preis, oder??
    Zumal ich das Dynamische MH-31 nicht als Verbesserung empfinde, im Netz grasieren nur Umbauanleitungen, also kann das ja nicht dolle sein!
    Außer die beleuchteten Knöppe, aber mal ganz im ernst, keiner meiner TRX hat hier sowas… ausser die im Auto, also hat man eh eine Lampe an, und im Portabelfall sollte das Licht des Net- oder Notebook doch reichen. Wie es anders geht ist auf meiner QSL zu sehen, (qrz.com)!
    Grüße aus Sundern
    73 de DD6UBS

  2. dl7vdx - Ron sagt:

    Hi Stefan,

    also zuerst muss ich sagen, dass die Lampe auf dem Foto von Dir echt cool aussieht.
    Ich sehe das ähnlich wie Du, der bisher bekannte Preis ist auch in meinen Augen nicht gerechtfertigt.
    Das „Problem“ im Portabel-Einsatz ist genau das Display vom Notebook. Wenn man tatsächlich, so wie ich im Sommer, in der Dunkelheit sitzt, blendet auch ein gedimmtes Display dermaßen, das die Tasten vom FT-450 schwarz sind. Es sei denn man stellt das Notebook im rechten Winkel zum Transceiver.

    Aber 1000€ für ein kleines Hardware-Update und ohne ATU sind zu viel. Da kauf ich mir lieber so eine coole Camping-Lampe :)

    73 Ron

  3. DD6UBS sagt:

    Hallo Ronny,
    weist Du zufällig welche Firmware auf dem FT-450D läuft??
    Oder weis das zufällig jemand anderes hier?? Das würde mich mal interessieren. Das kann man am Gerät abfragen, indem man Mode-down festhält und einschaltet.
    Ronny, falls Du eine Bezugsquelle für solche Lampen brauchst melde Dich bei mir!
    73 de Stefan

  4. dl7vdx - Ron sagt:

    Ich habe gerade mal ein wenig in den Weiten des Internets geschaut um den Firmawarestand des FT-450D zu ermitteln. Nichts gefunden. Ich werde kommende Woche mal einen Fachhändler befragen, vielleicht weiß man dort schon etwas.

    Was die Lampe angeht, da kannst Du ja mal einen Link posten. Möglicherweise interessiert das noch andere Leser.

    73 de Ron

  5. DD6UBS sagt:

    Hallo Ronny,

    hier ein Laden in Dortmund der auch noch alte Originale Petromax „Made in Germany“ verkauft. http://hytta.de/
    Oder Fa. Pelam, zu empfehlen ist das dortige Forum!
    http://www.pelam.de/petromaxforum/
    Aber nicht über die Preise erschrecken, diese Lampen sind teilweise Sammlergegenstände.
    Dieser Laden hat noch alte Optimus Laternen: http://www.troph-e-shop.com/
    Ich hoffe das waren genug Qellen, ansonsten einfach mal „Petromax“ bei ebay eingeben, aber nicht jede heutige Laterne ist auch aus den 60igern und nur die sind von überzeugender Qualität!
    73 aus Sundern
    DD6UBS

  6. dl7vdx - Ron sagt:

    Hi Stefan,

    ich habe mir einige Lampen angeschaut und den entsprechenden Personen mitgeteilt, das ich sowas sehr schön finde. Mal schauen was Weihnachten passiert :)
    Bei hytta habe ich auch eine tolle Thermoskanne entdeckt – danke für den Link.

    Ron

  7. Ruben DL8RB sagt:

    Sehr schöner Artikel über den FT-450. Bin im übrigen Eurer
    Meinung. Für den „alten Preis“ ein super
    Preis-Leistungs-Verhältnis, für 1000€ ohne Tuner schlicht zu teuer.
    73, Ruben

  8. dl7vdx - Ron sagt:

    @ Stefan – DD6UBS

    bezüglich der Firmware habe ich heute nochmal bei Funktechnik Dathe angefragt. Aktuell gibt es wohl noch keine Infos zum Firmware-Stand.

    Zusätzlich habe ich heute auch das Prospekt von FT-450D in den Artikel eingefügt. Die Neuigkeiten betreffen offensichtlich nur die Hardware, also keine neuen Funktionen. Von daher würde ich annehmen das es die gleiche Firmware sein wird wie auf dem FT-450 – aber welche Version…???

  9. Stefan sagt:

    Hallo Ronny,
    mein Gedanke bei der Sache ist ja, daß das schmale CW-Filter durch den DSP realisiert wird und der wird über die Firmware gesteuert. Daher vermute ich, daß der D-Typ auch eine andere/neue Firmware beinhaltet. Müssen wir mal abwarten bis sich jemand meldet der das neue Modell besitzt, und freundlicherweise nachschaut, welche Version auf dem Modell läuft.
    Wenn ich auf dem Band jemanden mit dem neuen Modell treffe werde ich danach fragen!
    73 de Stefan

  10. Gerhard sagt:

    Der Yaesu FT-450D wird in den USA für 899 US Dollar angeboten. Ich denke, dass sich der Preis in Deutschland nach unten bewegen wird, wenn der Transceiver erst einmal bei allen Haendlern im Angebot ist.
    Gerhard EI5JZ

  11. DD6UBS - Stefan sagt:

    Hallo Ronny,
    den Tuning Knopf und die Klappfüße schein es auch jetzt einzeln zu geben.
    Auf der YAESU Webseite entdeckt, ob man das haben muss, ich nicht….! http://www.yaesu.com/indexvs.cfm?cmd=DisplayProducts&ProdCatID=102&encProdID=870B3CA7CFCB61E6A599B0EFEA2217E4&DivisionID=65&isArchived=0
    unter „Files“ Foot-Kit und Dial-Kit Anleitung als PDF-Datei.
    73 de Stefan

  12. Ron - DL7VDX sagt:

    Hi Stefan,

    ich finde, Du hast da eine interessante Entdeckung gemacht. Ok, die Füsse scheinen Mumpitz zu sein, viel zu klein. Aber der Knopp, je nach Preis, ist gar nicht mal so schlecht. Der ist deutlich tiefer und sollte somit griffiger sein.

    Ich habe das auch gleich als Update in den Artikel übernommen, das ist sicher für die Leser eine gute Information.

    73, Ron – DL7VDX

  13. DD6UBS - Stefan sagt:

    Hi Ron,
    in der Tat, der Knopf schein interessant zu sein, hier habe ich etwas gefunden wo man auch besser die Unterschiede erkennen kann!

    http://www.quicktrip.co.nz/jaqblog/home/28-wdxcft450dial

    Noch habe ich keine Bezugsquelle entdeckt.

    73 de Stefan

  14. Ron - DL7VDX sagt:

    ja, genau den Link habe ich auch gefunden. Ich bin gespannt was das Teil kosten wird. Wenn Yaesu nicht wie beim ATBK-100 (4 Stücke Metal – je nach Händler 80€-100€) den Zufallsgenerator für die Preisbestimmung benutzt, werde ich den Abstimm-Knopf kaufen.

  15. Gerhard sagt:

    Die Software Version meines FT-450D ist 0211.
    Gerhard EI5JZ

  16. Hallo Gerhard,
    danke für diese Information. Da haben wir es ja nun bestätigt… Ich habe aber diese Version nicht auf der YAESU-Seite gefunden, ich denke es ist noch nicht erwünscht, zumindest Softwaremässig aus dem 450 einen 450D zu machen. Im übrigen, was mich nach nun mehrmonatigen Betrieb des FT-450 negativ aufgefallen ist, die Mikrofonbuchse. Man sollte tunlichst vermeiden, das Mikrofonkabel unter mechanische Spannung zu ziehen, der Westernstecker sitzt sehr beweglich in der Buchse, und Wackelkontakte sind dann sicher vorprogrammiert, an dieser Stelle hätte mir eine verschraubte Buchse besser gefallen, der Westernstecker ist sicher billiger einzubauen für den Hersteller.
    73 aus dem Sauerland
    de Stefan

  17. PY/HB9CJX sagt:

    Hallo zusammen !

    Gerade eben habe ich die Lieferbestätigung von Barry in NYC bekommen und ich bin bei stöbern auf diese Seite gekommen. Sobald das neue Gerät hier ist und ich es ein wenig getestet habe werde ich euch berichten.
    73 de Marco PY/HB9CJX

  18. Ron - DL7VDX sagt:

    Halllo Marco,

    meine Güte, sogar meine Webseite macht DX, ein Posting aus PY – wunderbar :)
    Wenn Du ein paar Zeilen mit Deinen Erfahrungen schreiben möchtest, würde das sicher nicht nur mich freuen. Ich kann in den Log-Files des Blogs sehen, das viele Menschen nach Transceivern suchen um etwas darüber zu lesen. Der FT-450D ist offensichtlich für viele interessant.

    Du kannst gerne auch als Gast-Autor schreiben und dies mit einigen Bildern garnieren… wenn Du möchtest.

    73 de Ron!

  19. Horst Delfs DJ8UA sagt:

    Liebe Funkfreunde,

    zuerst mal: der FT-450D h a t einen Antennentuner.
    Die firmware Version 02.11 ist korrekt.
    Leider kann diese durchj die Klone Funktionen 450 nicht übertragen werden. Vielleicht hat jemand eine Idee, wie man die firmware rückwärts wieder aus dem
    TRX via Datenbuchse herauslesen kann??….
    Ja, die zusätzliche Angabe des „installierten“ 300 Hz
    CW Filters ist natürlich nonsens, denn wie beim Vorgängermodell sind die Filterbandbreiten in der DSP
    produziert, ich habe vergeblich ein physisches Quarz-
    oder Collinsfilter gefunden, das Gerät sieht innerlich genau so aus wie der Vorgänger!
    Und dass YAESU auf der website unter FT-450 D files dann auch noch als neuste firmware die 01.94 aus 2008
    (die letzte Version des „alten“ FT-450) anbietet, ist
    schon eine Verarschung erster Güte!
    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass man vermeiden
    will, die neuen files in den FT-450 / AT einspielen zu können, weil dann aus dem alten Gerät automatisch
    elektronisch der „D“ wird.
    Übrigens: bei HD gibt es den ordentlichen Standbügel
    und die Hauptabstimmknöpfe arbeite ich zum Kranking Knob um mit schöner kleiner schwarzer Kurbel, denn der neue Main Tuning Knopf hat nicht mal eine Vertiefung für den „Drehfinger“, kein Wunder, ist ja auch der 2.VFO Knopf der FT-2000, hi…

    73 55 de Horst DJ8UA

  20. Horst sagt:

    nun, mein Kommentar wurde nicht abgedruckt, war vergebliche Liebesmühe, dabei hatte ich ein Menge beizutragen – bessert Euch!

  21. Ron - DL7VDX sagt:

    Hallo Horst,
    ich bin ein wenig verwundert über Deine Art und Weise – aber eigentlich auch nicht. Wie kommst Du darauf nach nicht mal 10 Minuten mir gute Besserung zu wünschen nur weil ich den Kommentar vom Guru Horst Delfs nicht sofort freischalte.
    An der Stelle wollen wir mal nicht vergessen das Du auch einen Link auf Deine Webseite setzten wolltest, was sonst auch kein Problem ist, diesen habe ich natürlich sofort gelöscht. Deinen Werbetext ala „Bei HD bekommt man…“ habe ich vorerst stehen lassen. Glaubst Du wirklich man kann sich wie die Axt im Walde bewegen und dennoch kostenlos werben? Du kannst gerne einen Bannerplatz buchen.
    Ich kann mich erinnern dass Du schon mal, mich als Kunden, wie einen dummen Jungen behandelt hast. Im Stile von „also mein lieber Mann“ und „denken Sie wir haben nur Ihre Reparatur“ hast Du mich gut abtreten lassen. Natürlich habe ich nie wieder bei HD irgendwas bestellt und das auch in meinem persönlichen Umfeld kundgetan.
    Dein Output ist gerne gesehen, aber bitte in einem Rahmen der angemessen ist.

    Gute Besserung!

  22. Ron - DL7VDX sagt:

    …unglaublich – nun kam noch eine Mail von DJ8UA – die war ebenso frech!

  23. Horst Delfs sagt:

    Ja Ron, und diese mail solltest Du, wenn Du schon darauf hinweist, auch hier einstellen.
    Nun weiß ich ja, was Sache ist. Sorry, dass ich nicht
    bedachte, dass die postings ja zuerst von Dir zensiert werden müssen.
    Nun, da hier ein persönliches Problem vorliegt, das hast Du ja nun Gottseidank noch herausgelassen, werde
    ich hier nicht mehr zu lesen sein.

    Ich kann hierzu keine Stellung beziehen, ich weiß nicht mehr, was damals Sache war, nicht einmal mehr, wie lange das her ist.

    Meine web-Adresse habe ich hier nicht mehr erwähnt.

    Macht´s gut, liebe Leser, wer will hat den direkten Draht, ich bin für jede Frage offen, 73 55 Horst DJ8UA seit 1962

  24. Horst Delfs sagt:

    Ach ja, d a s hätte ich fast vergessen: ich habe kaum Erfahrung mit Blog Einstellungen/Kommentaren.
    Sollte ich mich – gegen wen und wie auch immer – im Ton vergriffen haben, bitte entschuldigt, es war nicht
    böse gemeint!
    73 Horst DJ8UA

  25. Ron sagt:

    man, ich weiß echt nicht weiter. Hier findet keine Zensur statt. Kommentare werden bei den meisten Blogs seit 15 Jahren nicht sofort online gehen. Man muss sich einfach vor Spam schützen und vor illegalem Zeugs was irgendwelche Menschen möglicherweise hinterlassen.
    Wenn man ein Problem hat, oder einem irgendwas nicht klar ist, kann man auch in einem gemäßigten Ton schreiben und nicht bockig auf den virtuellen Boden rumpoltern. Hier kann jeder gerne schreiben was er will und das kann auch sehr deutlich von meiner eigenen Meinung abweichen, ich werde kritisierende Kommentare nicht zensieren. Das kann man im Übrigen sehr deutlich an Comments in anderen Artikeln auf dieser Webseite erkennen.
    Ich hoffe ich konnte meinen Standpunkt irgendwie verständlich machen.
    73, Ron

  26. DD6UBS sagt:

    Hallo zusammen,
    wie auch immer… eine Kurbel am VFO-Knopf habe ich noch nicht vermisst, wenn der TRX allein auf dem Tisch steht, wie bei einer Portabelaktion lege ich zwei Deckel von PET-Flaschen unter die vorderen Füsschen, das ist genau die richtige Höhe, schon bin ich fertig damit.
    Alles in allem ist der TRX sehr robust und strapazierfähig, denn seit der YL-WM Aktion läuft der FT-450 hier fast im Dauerbetrieb, in SSB, RTTY und PSK, da meine YL Mareike DG6MBS Stationsverantwortliche für DR11YLO ist.
    Da hat schon eher der Tuner von MFJ versagt, der hat RTTY-Dauerstrichsenden mit 100 Watt auf 80m nicht vertragen! Im übrigen ist das CW-500Hz-Filter für RTTY prima.
    Mareike erhält nur besste Rapporte und Modulationsberichte und hat auch die Funktion der VOX zu schätzen gelernt, HI.
    73 aus dem Sauerland
    der Stefan

  27. Holger sagt:

    Guten Tag
    Wie verhält sich bitte der FT450D bei CW.
    Sind die CW- Zeichen mit ca. 5mS Anstieg- Abfallzeit generiert? Ist der Mithörton sauber und auch regelbar von außen? Wie verhält es sich mit den Umschaltgeräuschen? Welcher CW- Geber ist implementiert.
    Damit meine ich den Iambic Mode A oder B.
    Diese wichtigen Eigenschaften sollten auch erwähnt werden, leider geben diese Testberichte solche für manche doch wichtigen Eigenschaften nicht her.
    73
    Holger
    DJ8HB
    cw4ever
    eof

  28. Ron sagt:

    Hi Holger,

    leider habe ich den FT-450D nicht. Ich habe den Vorgänger und der ist dummerweise defekt :(
    Ansonsten würde ich das gerne für Dich testen und darüber berichten. Vielleicht findet sich unter den Lesern ein Funkamateur der dazu was sagen kann?!

    73 Ron

  29. Stefan sagt:

    Hallo Holger und Ron,
    Der Lautstärke des Mithörtons lässt sich am FT450 einstellen, allerdings nur über das Menü, ich denke, das es beim FT450D genaus ist. Umschaltgeräusche sind einige zu hören, da im innern ein Relais beim senden schaltet.
    Bei eingeschaltetem Tuner schaltet noch ein weiteres.
    Die Abfallzeit lässt sich wiederum im Menü einstellen.
    Der Anschluss der Taste ist dreipolig.
    Zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen!
    Ron: was hat Dein FT450??
    73 aus Sundern
    de DD6UBS

  30. Ron sagt:

    Hi Holger,

    schön wieder mal von Dir zu lesen und danke für die Zeilen.

    Mein FT-450 lässt sich nicht mehr mit dem ATU anpassen, außer auf 80m. Zudem steuert er vollkommen durch sobald man die PTT in SSB drückt. Er liefert dann einen konstanten Träger, wie bei FM. Wenn man versucht den Sender abzustimmen klappern die Relais wie ein Sack voller Schrauben, um das etwas übertrieben zu beschreiben. Aus dem OV haben sich zwei HF-Spezies damit beschäftigt es aber dann abgebrochen. Ich habe keine Idee was die Ursache sein könnte. Eine Reparatur der CPU-Platine ist teuer und der Erfolg fraglich. Daher bin ich traurig und der FT-450 liegt im Regal. Ich würde gern mal versuchen eine alte Firmware zu beschaffen, vielleicht ist das Problem auch durch die letzte aktuelle Firmware entstanden?! In der Verzweiflung versucht man ja alles.

    73 Ron

  31. Stefan sagt:

    Hallo Ron,

    hui, das sind ja üble Symptome.
    Also auf meinem läuft die letzte dafür erhältliche Firmware, das heißt die war beim Kauf schon drauf. Vllt. solltest du mal nachsehen ob sich die Parameter im Hidden Menü verstellt haben. Einen Reset hast du sicher schon probiert.
    Wenn Du willst schreibe ich alle Parameter mal auf, die bei mir eingestellt sind.
    Ansonsten mal schauen ob man mit dem Servicemanual weiterkommt, wenn es allerdings von der Prozessorsteuerung kommt, hat man schlechte Karten!
    Dabei fällt mir ein, hat mal eine Fachwerkstatt einen Prozessorschaden bei meinem TM-255 diagnostiziert, später hab ich das Gerät durch einbau eines kleinen „c“ repariert.
    Entsprechende Hinweise fand ich damals bei mods.dk !
    73 aus dem Sauerland
    de DD6UBS – Stefan

  32. Stefan sagt:

    Hallo Ron,
    ich habe gerade auf der Yaesu-Seite gesehen es gibt eine neue Software für den FT-450D.
    Es wird explizid davor gewarnt, diese auf dem FT-450 ohne D zu installieren.
    „CAUTION
    Verify your radio is the FT-450D by the logo on the right side of the transceiver front panel.
    Do not install this firmware to your FT-450 or FT-450AT. The software is not compatible and will not operate at all.“
    Hast Du vllt. diese Software aufgespielt??
    73 aus Sundern
    de DD6UBS – Stefan

  33. Ron sagt:

    Hi Stefan,

    jetzt habe ich gerade einen Schreck bekommen und nochmal die Firmware-Dateien angeschaut. Da steht:

    [FILENAME] AH024_V0194.SFL **
    [DATE] 2008/11/04 **
    [CPU] HD64F2266ATF20 **
    [PRODUCT NAME] FT-450 **
    [FIRM Version] V0194 **
    [R code] R1476 **
    [CHECK SUM] 00C38690(00000-1FFFF) **

    ich denke die Firmware ansich sollte nicht das Problem sein. Deine Idee mit dem aufschreiben Parametern im Hidden Menu ist vielleicht gar nicht so schlecht. Wenn es Dir keine Mühe macht, kannst Du das ja mal bei Gelegenheit machen.
    Einen CPU-Schaden kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen. Dafür geht einfach noch viel zu viel.

    73 Ron – DL7VDX

  34. Stefan sagt:

    Hallo Ron,
    kein Problem, ich werde sehen ob ich eine Mail-Adresse finde und mal das ganze abschreiben.
    Die Version 0194 sollte nicht das Probelm darstellen, diese Version läuft auf meinem auch, ansonsten könnte man noch ein erneutes Aufspielen versuchen, vllt. sind irgendwelche Daten verloren gegangen.

    73 de DD6UBS – Stefan

  35. Ron sagt:

    Hi Stefan,

    die Mailadresse ist om (ät) dl7vdx.com
    Aber mach Dir kein Stress… Irgendwann wenn Du mal Zeit hast. Auf jeden Fall wäre das ein Strohhalm den ich ergreifen würde.

    73 Ron

  36. Marco sagt:

    Hallo zusammen !

    Genau 1 Jahr habe ich den FT-450D nun im Gebrauch und kann zusammenfassend berichten:

    Zusammen mit meiner R-8 Vertical (40m – 6m) und meinen Dipolen (80m / 160m) habe ich in den Betriebsarten CW und SSB viel schöne QSO’s in alle
    Erdteile und beinahe 150 DXCC Länder getätigt.

    Als Mac User (MAC Book Air) suche ich einfach noch eine gute Software, mit der ich über BT den SCS P4 Dragon bedienen kann, der dann den FT-450 D steuert.

    In der Windows-Welt gibt es viele Programm, aber ich suche eines das unter OSX läuft.

    Wer kann mir da weiterhelfen ?

    Viele Grüsse aus dem Süden von Brasilien.

    73’s

    Marco, PY/HB9CJX

  37. Dieter Weber sagt:

    Moin,moin….ich hab auf meinem FT 450 /AT die Software-Version 0194 drauf….ist das die aktuellste Vaiante? Lohnt sich ein Update überhaupt?

    MfG de Dieter aka DK 4 DW

  38. yaesu450 sagt:

    Hallo Ron, das Problem mit dem konstanten Träger in SSB ist folgendes Problem, es muss was mit der Antenne sein, kleine Änderung und gut. Tuner mal abschalten und SWR ohne Tuner testen, mit dem Hidden Menü kann man die Tunerwerte hochsetzen, dann stimmt er höhere SWR Werte, manchmal musste ich auch schon den Balun 1:1 tauschen, dann ging alles wieder, insgesamt ist ein externer Tuner besser, im Internet gibt es Anleitung zur Verstellung im Mars Mode oder Hidden Menü

    73, DC 2 CG

  39. Ron sagt:

    Hallo Marcel,

    leider wäre das zu einfach. Der Transceiver war einfach defekt und ließ sich nicht mit einer Antenne reparieren ;) Da die Service-Lage bei YAESU seinerzeit mehr als fraglich war, konnte mir auch keiner helfen. Er ist nach einem gescheiterten Reperatur-Versuch versierter Funkamateure bei Ebay als defekt verkauft worden.

    73 Ron

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .