2

Bizarre Stilblüten im Amateurfunk – mein Icom IC-720 von Ebay

Ich kaufe seit mehr als 10 Jahren irgendwelche Dinge im Internet.  Auch mehrere hundert Auktionen bei Ebay habe ich als Käufer oder Verkäufer getätigt. Bevor Ebay um das Jahr 2000 in Deutschland aktiv wurde, habe ich auf der damaligen Yahoo-Versteigerungsplattform aktiv mitgespielt. Nun sitze ich hier und versuche mich zu erinnern, ob ich irgendwann mal bei Ebay betrogen oder hinter Licht geführt wurde. Meine Hand würde ich für meine Erinnerungen jetzt nicht zwingend ins Feuer legen. Jedoch kann ich mich nicht an einen negativen Vorfall erinnern. Das mag auch daran liegen, dass ich stets versucht habe sogenannte „Nebengeräusche“ zu erkennen die mir ein ungutes Bauchgefühl verschaffen und im Ergebnis dafür sorgten, dass ich an der Auktion nicht teilgenommen hatte.

Nun denn, rein schon aus statistischen Gründen ist man dann doch irgendwann mal dran tief in die Klärgrube zu fassen. Zumindest steigt die Wahrscheinlichkeit auch mal eine negative Erfahrung zu machen mit jeder weiteren Ebay Auktion an der man teilnimmt. Natürlich kann sowas nicht nur bei Ebay passieren, auf auf der Funkbörse kann man immer wieder mal Warnmeldungen nach betrügerischen Auktionen lesen.

Also nun zu meinem  Fall. Ich hatte, aus keinem rationalen Grund, schon länger ein Auge auf einen Icom IC-720 A geworfen. Dafür hatte ich einige Auktionen beobachtet um ein Gefühl für die gezahlten Preise zu erhalten. Dann, nach einiger Zeit habe ich an einigen Auktionen teilgenommen und bin aber wegen der Preisentwicklung früher oder später wieder ausgestiegen. Es ist immer wieder erstaunlich welche Preise so manchen Leute bereit sind für alte Funkgeräte zu zahlen.

Eines Tages ist ein IC-720A Angebot vom Verkäufer „tentec666“ aufgetaucht. Die Beschreibung war, wie man in den Screenshots sehen kann, deutlich manipulativer Natur.  Was soll denn sonst ein Satz wie, Zitat:  „was mich immer noch beeindruckt bei dem alter was der Icom so drauf hat“ für einen Sinn machen oder welche Information soll er transportieren? Es ging hier wohl nur um die Erzeugung eines guten Gefühls beim potentiellen Käufer, und das auch noch in einem Unterschichten-Slang. Da ist der „tentec666“wohl nicht die hellste Kerze auf der Geburtstagstorte.

Die Aussage dass der IC-720A sogar bis zu 160 Watt Ausgangsleistung erzeugen soll, kann man wohl ganz klar als dreiste Lüge abtun.
Nun gut dachte ich mir, wenn so ein kleiner Spaken die Beschreibung pusht und ich weiß dass es Unsinn ist kann ich damit Leben. Also habe ich meinen Sniper angesetzt und habe mir den IC-720 A geholt. Ich habe sofort gezahlt und die Lieferung kam auch ziemlich schnell. So mag ich das.

Was mir nun gar nicht in den Kram passte, das Stromkabel und das Mikrofon wurden unterschlagen und nicht mitgeliefert. Nun, wenn es sich um ein “normales” Stromkabel handeln würde, wäre mir das Egal. Aber das Stromkabel vom IC-720 A ist, wie üblich, ein spezielles Kabel. Nun, das lässt sich zwar beschaffen, aber das lässt sich Icom ordentlich bezahlen. Ganze 30€ will der Händler, das Microfon nochmal der gleiche Betrag. Die beiden Dinge, besonders das spezielle Stromkabel, sind ja zwingende Bestandteile um den IC-720 in Betrieb nehmen zu können und ihn auch zu benutzen. Man verkauft ja auch kein Auto ohne den Zünschlüssel und baut vorher noch das Lenkrad aus.

 

 

Natürlich habe ich den Verkäufer “tentec666″ angeschrieben. Aber in feinster Gauner-Manier war keine Bereitschaft zur Klärung zu erkennen. Anbei der Schriftverkehr in chronologischer Reihenfolge.

Meine erste Mail an “tentec666″:

Mi 03.11.2010 11:19

Guten Tag,

heute ist das Gerät angekommen. Jedoch fehlt das Stromkabel. Somit kann ich das Gerät weder testen noch benutzen.Ich nehme an es wurde einfach nur vergessen das Kabel ins Packet zu legen?!

viele Grüße

Dann seine Antwort:

Mi 03.11.2010 21:18

Hallo,

Hallo,wie in der Artikelbeschreibung angegeben ist im Lieferumfang nur das Gerät selbst dabei.Das Gerät hat ohne Probleme funktioniert also technisch war es auf jedenfall i.O.

mfg
- tentec666

Darauf ich:

Hallo tentec666,

Hallo Herr xxx
das kann sich ja nur um einen schlechten Scherz handeln! In der Artikelbeschreibung steht weder das das für den Betrieb notwendige Stromkabel fehlt noch das das Gerät ohne Mikrofon geliefert wird. Sie haben vergessen zu erwähnen, dass der Transceiver im Lieferzustand nicht in Betrieb zu nehmen ist. Im Gegenteil, Sie verlieren nette Worte wie toll das Gerät nach so vielen Jahren funktioniert. Sie haben suggeriert, das man ein ohne Einschränkungen funktionierendes Gerät kauft und mit keinem Wort erwähnt, dass Grundvoraussetzungen zum Betrieb nicht mitgeliefert werden. Immerhin handelt es sich nicht um einen Standartstecker, das Stromkabel gehört selbstverständlich zum Gerät wie ein Mikro. Es sei denn man schließt es explizit aus.
Entweder Sie liefern es einfach nach oder das Geschäft wird rückgängig gemacht. Eine weitere Möglichkeit ist, dass ich mir das fehlende Zeug selber kaufe, Sie erstatten mir nach Vorlage der Rechnung die Ausgaben.
In diesem Sinne

… und seine finale Antwort:

Hallo,

Hallo ,also rückgängig wird hier garnix gemacht, es steht in der Artikelbeschreibung unter Lieferumfang was dabei ist.Für mich ist die Sache hiermit erledigt.Bitte das nächste mal richtig lesen oder ggf mal nachfragen.Schönen Tag noch

- tentec666

Tja Freunde… so kann es gehen :) Direkt im Anschluss habe ich das meinen “Online”-Anwalt (de nutze ich auch für mein QRL) zur Beurteilung gegeben, der hat sich nach kurzer Durchsicht schon die Hände gerieben. Dummerweise habe ich durch die starke inanspruchnahme meines QRLs die Sache zu lange schleifen lassen. Meine Prio´s und meine Kraft wurde an anderer Stelle massiv beansprucht, am Ende hatte ich gar die Lust verloren. Eigentlich schade, weil mir sowas eigentlich immer Spass macht.

Aber vorenthalten wollte ich das der geneigten Leserschaft natürlich nicht. Am Ende dieser kleinen Geschichte habe ich noch die Artikelbeschreibung zur Ansicht eingefügt.

Fazit:

  • Positive Bewertungen taugen schon lange nicht mehr zur Beurteilung von Ebay-Verkäufern. Aus irgendeinem Grund trauen sich die Leute nicht negativ zu bewerten.
  • Der Betrug lauert hinter jeder Ecke, im Netz mehr als im Offline-Business.
  • Selbst mit der größten Internet/Ebay-Erfahrung ist man vor Gaunern nicht zu 100% geschützt.
  • Wenn ich keine Lust mehr auf den IC-720 habe, verkaufe ich ihn, allerdings komplett, und profitiere von den Fantasiepreisen :)

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
Rating: 2.4/5 (5 votes cast)
Bizarre Stilblüten im Amateurfunk – mein Icom IC-720 von Ebay, 2.4 out of 5 based on 5 ratings
Kategorie: Internet Stichworte: , ,

Benachrichtigung bei Neuigkeiten:

2 Responses to "Bizarre Stilblüten im Amateurfunk – mein Icom IC-720 von Ebay"

  1. jke sagt:

    Uhii, super ärgerlich. Mir wurde letztens auch eine 3.5″ HDD verkauft, die als 2.5″ deklariert war. Dachte aufgrund der Rechtschreibfehler erst an einen jugendlichen Verkäufer, aber am Tel stellte es sich dann als 50+jährigen heraus, der auf der HDD randvoll illegale Software und Filmchen gebunkert hatte. Hat sie dann umgehend zurückgenommen, was ich nicht gedacht hätte (sogar Lebenslauf war auf der HDD, was dann auch die Rechtschreibfehler erklärt hat).

    Bei dem o.g. Angebot kann ich aber keinen Hinweis auf einen Fehler erkennen. Hätte der Verkäufer darauf hinweisen müssen, dass das Kabel nicht dabei ist? Die Beschreibung ist in der Tat sehr schwammig und kann alles bedeuten. Und das scheint ja lt. den Bewertungen nicht sein erstes AFU-Gerät zu sein.
    Soweit hat er ja auch schon eine negative Beurteilung bekommen. Die für den 720A fehlt aber noch…

    Re: ebay – ich finde es erstaunlich, wie mancher E-Waste dort noch als Ware vertickt wird. Aber es gibt immer Käufer, bestes Beispiel sind defekte iPhones. Wahnsinnspreise.

    Bin zwar auch schon seit einer Ewigkeit dabei, aber Sniper habe ich noch nie benutzt. Muss das auch mal machen. Hach ja…

  2. Ron - DL7VDX sagt:

    Das der Bursche von mir keine schlechte Bewertung bekommen hat, ist mein Verschulden. Wie ich geschrieben hatte, habe ich die Sache leider total schleifen lassen und zeitweise auch vergessen. Das ist zwar ärgerlich aber nicht mehr zu ändern. Unabhähngig davon habe ich bei Ebay gerade nochmal geschaut ob man mittlerweile noch nach der üblichen Zeit bewerten kann – leider nicht, sonst hätte ich das jetzt noch nachgeholt.

    Was die Beschreibung angeht… wenn da nicht sowas drinne steht wie z.B. “Sie können das Gerät so nicht benutzen oder in Betrieb nehmen! Wenn Sie wollen das es funktioniert, müssen nochmals erhebliches Geld in ein Stromkabel und in ein Mikrofon investieren.” dann ist es einfach Betrug und eine Lüge. Gerade wenn man schreibt wie toll das Gerät funktioniert.

    Stell Dir vor ich biete Dir ein Handfunkgerät an – super Teil, fast wie neu. Wir einigen uns über einen Preis. Dann schicke ich Dir das tolle Handfunkgerät ohne Akku und Ladegerät. Ich denke ein fairer Handel sieht deutlich anders aus.

    vy 73 Ron!

Leave a Reply

Submit Comment
DL7VDX, Ron, DOK D20 .