2

ADMS-6 Software für das FT1DE mit MAC OSX benutzen

Die Software ADMS-6 gestattet eine deutlich angenehmere Konfiguration und Speicherprogrammierung des FT1DE. Da ich YAESU zu dank verpflichtet bin dieses ADMS-6 kostenlos zu nutzen, möchte ich diesmal auch gar nicht pöbeln das es diese nur für MS Windows-System gibt. Ich habe einen Weg gefunden um das FT1D auch unter MAC OSX mit diesem Programm zu bearbeiten.

adms-6-mac-osxIch habe zwar noch Windows-Rechner nutze sie aber kaum noch. Das Notebook ist 3x so schwer wie mein Macbook Air und 3x so langsam. Der Vergleich ist aber auch unfair. Das Air hat eine SSD und mehr RAM und das OSX ist wohl doch etwas flinker.

Dass es extrem wenig schöne Amateurfunk-Software für den MAC gibt habe ich schon oft beklagt, kann es aber dennoch nicht lassen weiterhin zu schimpfen . Es gibt auch einige wenige Dinge, die mache ich nach wie vor mit einer Windows-Software.

Kommen wir zum Thema. Es geht darum das FT1DE mit der Programmier-Software „ADMS-6“ auf einem Mac OSX-Rechner zu konfigurieren. Das nötige Programmierkabel SCU-18 liegt ja bei. Selbstverständlich lässt sich die Software nicht direkt unter OSX installieren, nichtmal mit Tricks.

Es muss zuerst eine virtuelle Maschine installiert werden. Meine virtuelle Maschine ist ein Windows XP sowie ein Windows 7 für spezielle Aufgaben. Man kann also etliche Betriebssystem auf einem Rechner installieren und diese auch gleichzeitig laufen lassen. Wer noch nie eine virtuelle Maschine auf dem Mac oder sonst wo installiert hat, lädt am besten erstmal „Oracle VM VirtualBox Manager“ beim Anbieter runter. Alle Links für Informationen und Downloads befinden sich am Ende des Artikels.

Nachdem man „VirtualBox“ installiert hat, klickt man auf „Neu“ und installiert sein Windows. Alle wichtigen Dinge werden in verschiedenen Dialogen abgefragt, kein Grund für Angst oder Berührungsängste. Wenn das dann erledigt ist, führt man zuerst die Basics durch, welche nach einer Windows-Installation eben zu tun sind. Updates zum Beispiel.

ADMS-6-Virtuelle-Maschine-FT1DE-YAESU

Eine neue virtuelle Maschine anlegen und installieren

Jetzt geht es schon mit den interessanten Dingen los. Als nächstes holt man sich von YAESUs Webseite den USB-Treiber für das mitgelieferte Kabel. Ohne diesen ging es bei mir nicht. Nach dem Download einfach installieren. Danach das SCU-18-Kabel reinstecken. Mögliche Hinweise auf irgendwelche Kompatibilitätsprobleme einfach bestätigen.  Nun kann auch gleich das „ADMS-6“ installiert werden. Jetzt am besten das Windows runterfahren und die „VirtualBox“ auch beenden.

Obwohl man jetzt schon das Programm starten kann und die Software das Datenkabel irgendwie auch schon „sieht“, bekommt man keine Daten über die Leitung geschubst. Dazu fehlt ein kleiner aber entscheidender Schritt. Die virtuelle Box braucht noch ein kleines Zusatztool namens „VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack“. Dieses wird ebenfalls einfach aus dem Netz geladen und installieren. Wohlgemerkt, nicht unter Windows sonder unter dem Betriebssystem auf dem auch „VirtualBox“ installiert ist.

oracle-virtualbox-extension-Pack

Das Extension Pack muss installiert werden.

Das war es schon. Wirklich schnell und einfach… wenn man weiß wie. Ich habe erst längere Zeit an der virtuellen Schnittstelle unter Windows gebastelt bevor ich die richtige Fährte gefunden habe.

Zusammenfassung: YAESU ADMS-6 unter Mac OSX nutzen:

  1. VirtualBox runterladen und installieren
  2. Windows installieren
  3. Windows starten und alle Updates installieren
  4. Von der YAESU-Webseite den Treiber für das SCU-18 laden und auch die ADMS-6 Software
  5. Windows runterfahren und VirtualBox beenden
  6. VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack runterladen und installieren
  7. VirtualBox und ADMS-6 starten

Da man VirtualBox auch Linux, Solaris und auch Windows installieren kann, sollte es möglich sein ADMS-6 unter Linux an den Start zu bekommen. Ich selbst habe es noch nicht probiert. Wenn das jemand mal getestet hat, mich würde es interessieren – bitte melden.

Downloads: ADMS-6 / SCU-18 Treiber / VirtualBox

  • VirtualBox und VirtualBox Extension Pack hier downloaden
  • Für den Treiber des SCU-18 und das ADMS-6 hier lang:
    • www.yaesu.com –> Products –> VHF/UHF-Handhelds –> FT1DE –> Files

Update: ADMS6 „Error a valid Frequency“ – Frequenz-Eingabe nicht möglich

adms-6-error-frequency

ADMS-6 nimmt keine Frequenz an

Eines schönen Tages wollte ich mich hinsetzen und mit der ADMS-6-Software mal einige Speicher belegen. Jedoch bin ich bereits an der Eingabe der Speicherfrequenzen gescheitert. Egal wie ich es anstellte, ich erhielt immer die Fehlermeldung das die eingegebene Frequenz nicht korrekt wäre. Ich konnte kein „Komma“ eingeben und ein „Punkt“ war nicht gestattet. So war es nicht möglich eine Frequenz wie z.B. „145,500“ einzugeben. Ich habe viel Probiert, bis ich am Ende an mir selbst zweifelte. Am Ende eine Tat der Verzweiflung, der Blick in das Hilfesystem von ADMS-6.

adms-6-nur-usa-version-ft1d

Das FT1D wird weltweit verkauft, aber nur in den USA soll man es mit ADMS-6 programmieren können.

Erwartungsgemäß erhielt ich von dort keine verwertbare Hilfe. Aber ein erschreckender Satz brannte sich mir ins Antlitz – sinngemäß: „Diese ADMS-6 Programmier-Software ist ausschließlich für das amerikanische FT1-D Model zu gebrauchen“ Was für ein Schwachsinn, warum wird dann das Programmierkabel mitgeliefert?

Die Software ist mangelhaft programmiert, so kann man das Copy/Paste bei den Frequenzen nicht benutzen. Das es sowas heute noch gibt?! Also dachte ich mir, dass es sich beim Problem einfach um eine lausigen Umgang mit Zeichensätzen handelt. Kurzerhand habe ich die Regionalen Einstellungen des Windows XP auf „Englisch (USA)“ umgestellt und das „virtuelle“ XP neugestartet. Um den Fehler zu finden und eine Lösung dafür zu finden habe ich Stunden gebraucht.

adms-6-spracheinstellungen-komma-region

Das was YAESU hier abgeliefert hat, auch wenn es kostenlos ist, ist eine Katastrophe. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Viel Spaß beim spielen.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
Rating: 2.1/5 (19 votes cast)
ADMS-6 Software für das FT1DE mit MAC OSX benutzen, 2.1 out of 5 based on 19 ratings
Kategorie: OSX/Win/Linux Stichworte: ,

2 Responses to "ADMS-6 Software für das FT1DE mit MAC OSX benutzen"

  1. Paul sagt:

    Schau dir doch mal die Software von RT Systems aus Denver an.
    Wenn du das SCU-18 Kabel hast dann kannst du die für 25 Dollar
    als Download kaufen. Die Software ist klasse, leider kann ich sie nur
    über einen SD Leser benützen. Weil Yaesu einfach mal das mitgelieferte
    Kabel gewechselt hat und bei den neuen Geräten nun ein SCU-19 Kabel
    dabei ist. Was aber leider nicht mehr von der Software von RT Systems
    unterstützt wird, weil es einen anderen Chip drin hat. Aber da du ja noch
    das gute alte SCU-18 hast, sollte es keine Probleme geben.

    https://www.rtsystemsinc.com/ADMS-1D-Radio-Programming-Software-p/adms-ft1d-u.htm

  2. Chris sagt:

    Hast Du die Software mal unter Wine auf Linux oder OSX getestet? Wäre interessant, dann könnte man sich auch den Weg über die VM gleich ganz sparen.

Hinterlasse eine Antwort

Submit Comment

DL7VDX, Ron, DOK D20 .